XPOINT Computer HP Enterprise HP Silver Partner Microsoft Sophos Silver Partner VMWARE VEEAM VERITAS Advanced Partner LANCOM Systems
XPOINT Computer

Server

Client/Server

Server (engl.: serve = bedienen) sind zentrale Computer in einem Netzwerk, die anderen Computern ihre Dienste anbieten.

Ein Client (engl.: Kunde) ist ein Computer oder Programm, das die Dienste eines Servers in Anspruch nimmt.

In einem serverbasierten Netzwerk werden die Daten auf einem zentralen Computer gespeichert und verwaltet. Man spricht von einem dedizierten Server, auf dem keine Anwendungsprogramme ausgeführt werden, sondern nur eine Server-Software und Dienste ausgeführt werden. Diese Architektur unterscheidet zwischen der Anwender- bzw. Benutzerseite und der Anbieter- bzw. Dienstleisterseite. Der Anwender betreibt auf seinem Computer Anwendungsprogramme (Client), die die Ressourcen des Servers auf der Anbieterseite zugreifen. Hier werden die Ressourcen zentral verwaltet, aufgeteilt und zur Verfügung gestellt.

XPOINT Computer

Server Small Business

Netzwerklösungen in kleinen oder mittleren Unternehmen.

Server 75+ Nutzer

Netzwerklösungen in Unternehmen mit mehr als 75 Nutzern.

Terminalserver

Ein Computer, der in einem lokalen Netzwerk anderen Terminals, Computern oder anderen Geräten den Zugang zu einem Netzwerk ermöglicht.

Bladeserver

Im Gegensatz zu klassischen Serversystemen mit einzelnen Rack-Komponenten sind Bladesysteme hochintegrierte Kombinationen von Servern, Speicherplatz, Netzwerk, Stromversorgung und Managementsoftware.

Virtualisierung

Die Ressourcen vorhandener IT-Strukturen werden nur selten optimal genutzt - sei es aufgrund mangelnder Auslastung im Server- und Storage-Bereich oder durch mehrfach vorhandene Software und Hardware-Komponenten in PCs und Netzwerk. Mit Virtualisierungslösungen können Sie Ihre IT-Infrastruktur jetzt sicherer und effizienter gestalten.

VMware

Sie können viele Anwendungen auf dem selben Server konsolidieren und dadurch die Kapazitäten der Server optimal ausnutzen. Sie müssen weniger Server beschaffen, konfigurieren und im Netzwerk bereitstellen. Sie vereinfachen die Anwendungsbereitstellung, stellen den Anwendern schneller neue IT-Services zur Verfügung und haben potenzielle Risiken besser im Griff. Netzwerkrecourcen werden unabhängig vom physischen Standort genutzt. Zur Wartung lassen sich virtuelle Maschinen mühelos auf andere Server verschieben, sodass keine Ausfallzeiten anfallen und auf Nacht- und Wochenendarbeiten verzichtet werden kann.

HyperV

In Hyper-V wird das Virtual Network Service-Protokoll an eine physische Netzwerkkarte gebunden, wenn ein externes virtuelles Netzwerk erstellt wird.

Seitenanfang

Startseite · Sitemap · Impressum


© XPOINT COMPUTER 2017
Fehler, Hinweise etc. an webmaster@xpoint.de.